Suche
  • velocoach

Wie kalibriere ich meinen Rennrad-Powermeter?

Aktualisiert: 22. März



Du verwendest für dein Training bereits einen Powermeter, steuerst damit die Intensität, überprüfst Trainingsfortschritte und setzt diesen vielleicht sogar als Pacing-Werkzeug bei Wettkämpfen ein. Falls ja, solltest du sicherstellen, dass dieser genau und reliable Messwerte liefert.


Ein sehr gutes Tool hierfür ist die Engine Check App von Swiss Cycling, einem Feldtest, mit welchem du im Selbstverfahren dein Leistungsvermögen ermitteln kannst. Hierzu findest du in der ganzen Schweiz passende Teststrecken. Das Verwenden der Analyse-App ist zudem kostenlos.



Neben dem Bestimmen deines Leistungsvermögens eignet sich die Testapplikation aber auch sehr gut, um einen Powermeter zu kalibrieren. Da sämtliche Segmente exakt vermessen wurden, kann die zu erbringende Leistung aufgrund der benötigten Zeit und des Systemgewichts (Komplettgewicht Fahrer, Velo uns Ausrüstung) ziemlich genau errechnet werden.


Leider funktioniert die Kalibration aktuell nur für Rennrad-Powermeter (die Analyse-App ist auf den Rollwiderstand eines Rennrades ausgelegt).


Um deinen Powermeter zu kalibrieren, empfehlen wir dir folgendes Testprotokoll:


1. Durchgang: maximaler Effort

2. Durchgang: bei 60% von FTP

3. Durchgang: bei 80% von FTP

4. Durchgang: bei 100% von FTP


Für den Test selber musst du folgendes beachten:


1. Suche auf der Schweizer Karte eine in der Nähe deines Wohnorts liegende Teststrecke. Besichtige die Strecke, merke dir dabei den Start- und den Zielpunkt. Bilder von Start und Ziel findest du auf der interaktiven Karte.


2. Fahre die Teststrecke mit fliegendem Start ab. Versuche, das Fahrtempo konstant zu halten. Miss mit deinem GPS-Gerät oder einer Stoppuhr die Fahrzeit. Stoppe mittels Lap-Taste jeden Abschnitt von Hand. Führe zudem vor jedem Lauf den Zero Offset am Powermeter durch.

3. Wäge vor und nach der Testfahrt das Systemgewicht. Stelle dich so, wie du fährst respektive gefahren bist, auf die Waage (inkl. Velo, Helm, Bidon, Bekleidung & Radschuhe). Berechne den Mittelwert.

4. Gib die erforderlichen Werte in die Analyse-App ein. Die Temperatur lässt sich dem Wetterportal meteoblue.com entnehmen. Den direkten Link zum Archiv der Wetterstation findest du auf der Schweizer Karte bei den Informationen zur jeweiligen Teststrecke.




Tipps zum Erhöhen der Testgenauigkeit


· Wähle einen windstillen Tag

· Absolviere den Test mit einem Rennvelo

· Fahre in Bremsgriffhaltung



Hier findest du zudem unser File für die Kalibrations-Auswertung. Nachdem du die Leistungswerte sämtlicher Durchgänge mittels Analyse-App ermittelt hast, kannst du die in unserem Auswertungstool eintragen. Dieses zeigt dir neben der Abweichung in Watt auch an, wie gross die Abweichung in Prozent ist.


Download Kalibrations-Auswertungs-Tool:

Kalibration
.xlsx
Download XLSX • 22KB

Die meisten Powermeter-Hersteller bieten die Möglichkeit, den Power Offset (Kalibrierungswert) mittels Smartphone App relativ einfach anzupassen. Da du nach dem Durchführen des Tests nun genau weißt, ob dein Powermeter zu hoch oder zu tief misst, kannst du nun den Power Offset dementsprechend anpassen.

399 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

VO2max verstehen

Power Profile Test